Aufgabe 2

Wie geht Rot in der folgenden Stellung vor und wie kann ein Verlauf sein?

Aufgabe20130306

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Aufgabe 2

  1. Anonymous sagt:

    1.R8+9 A5-4 2.R8=6 C4-7+ 3.C9+5# geht leider nicht, weil Rot im Schach steht. Zu prüfen wäre vielleicht 1.C9+5 mit der Mattdrohung 2.R8+9 und 3.R8=6. Auf die Flucht 1…K5=6 erneuert 2.P6=5 die Drohung.

  2. zock sagt:

    Auf Ka10 folgt leider Wc1+!! mit Wc1: Kd5 und es gibt keine Verteidigung gegen d3+ nebst matt

    1.)Ke5(droht Wb10 matt) Ff10(Wc1+ Wc1: Kd5 Ke3: und Schwarz verliert)
    2.)Wb10+ Ff9
    3.)e9:+ Ff8
    4.)Wf10 matt

  3. gurustw sagt:

    Hallo Leute.
    Auf die Frage, wie Rot vorgehen sollte kann man eigentlich nur antworten – Aufgabe! Vielleicht übersehe ich ja den Knackpunkt, aber bei korrektem Spiel sehe ich in allen Varianten Gewinn für Schwarz. In der deutschen Notation.
    Wie schon gesehen scheitert 1; Wb10 an Ld10 weil der rote Wagen wegen dem Zwischenschach mit der Kanone nicht schlagen darf. Und nach 2; Sxd10+ Ff10, 3; Se10+ Ff9, 4; Wb9+ Ff8, 5; Ka8+ Kd8 kann Rot die Mattdrohungen nicht mehr parieren.
    Angesprochenes 1; Ke5 Ff10, 2; Wb10+ scheitert ebenfalls an Ld10. 2; Sxe9 wird mit Kd10 beantwortet. Die Zwischenschachs Se10 oder Sf9 nebst Wb9 zögern das Ende nur hinaus.
    Auf auch schon gezeigtes 1; Ka10 folgt das Ablenkungsopfer Wc1+, 2; Wxc1 Kd5.
    Der Versuch, die schwarze Kanone mit 1; Kd5 von der Verteidigung d10 abzuschneiden wird ebenfalls mit Wc1+ beantwortet. 2; Wxc1 Kd4.
    Mittels 1; Sxe9+ Fxe9, (nicht schlagen wird matt)2; Ke5+ Ff9, 3; Kxe3 den Soldaten stibitzen scheitert an Kd9.
    Am hoffnungsvollsten sieht 1; Kc5 aus. Verhindert Wc1+ wegen 2; Kxc1 Kd4, 3; Wb10+ Ld10, 4; Sxd10+ Ff10, 5; Se10+ Ff9, 6; Wb9+ Ff8, 7; Wd9. Die Kontrolle der d-Linie ermöglicht nach Sd3+, 8; Wxd4 Sdd2+ das Rückopfer 9; Wxd2 mit Gewinn für Rot. Mit dem Wagen 1; … Wa3 zur Seite oder Wxc4bedeutet Matt nach 2; Wb10+ Ld10, 3; Kc10+ Le9, 4; 4; Kc8+ (überdeckt das Fluchtfeld f8) Ld10, 5; Sxd10+ Ff10, 6; Se10+ Ff9, 7; Wb9+. 2; … Kd8 (um Kc8 unschädlich zu machen und selber matt mit Sd3 drohen)funktioniert nicht wegen 2; Wb10+ Ld10, 3; Kc10+ Le9, 4; Kxc3+ Ld10, 5; Sxd10+ Ff10, 6; Se10+ Ff9, 7; Wb9+ Ff8, 8; Wd9. Der rote Wagen besetzt wieder die d-Linie.
    Aber Schwarz besitzt ja noch einen Elephanten. 1; … Ec6. Blockiert die Kanone zur Grundreihe und der schwarze Wagen ist Tabu. 2; Kxc3 Kd4(6). Verhindert Seitenangriffe mit dem Wagen. 3; Wb10+ Ld10. Nach 4; Wxd10+ Kxd10+, 5; Sxd10+ Fe9 gewinnen die schwarzen Soldaten nach Sd3 nebst d2#. 2; Wb10 Ld10, 3; Kxc3 Kd8, 4; Sxd10+ Fe9, 5; Wb9+ Fe8, 6; Wd9 rettet Rot nicht, weil der schwarze Feldherr seine Kanone verteidigt. 6; … Sd3+, 7; Wxd8+ Kxd8 mit matt nach Sdd2. Auf 3; Sxd10+ Fe9, 4; Wb9+ Fe8, 5; Wd9 folgt Wa3 mit matt auf der Grundreihe.

  4. XQStuttgart sagt:

    Hallo zusammen,

    gewinnt Rot nicht irgendwie mit 1.Kc5. Gewinn von Wagen oder es wird dann für Schwarz im Palast ungemütlich … muss ich auf dem Brett mal genauer anschauen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.